Über uns

Seit 2014 existiert der Nostrum Verlag. Ein wesentliches Anliegen, welches sich hinter dieser Gründung verbirgt, besteht durch die Übersetzung von bisher erschienen Büchern in der Präsentation und Vorstellung von kulturschaffenden Menschen aus Europa, die nur selten über ihre Landesgrenzen hinaus bekannt geworden sind.

Wer kennt beispielsweise in Deutschland den englischen Dichter John Keats, der herzzerreißende Liebesbriefe schrieb, oder Madame de Sévigné, die in Frankreich jedem Schulkind bekannt ist? Wer weiß dort von den rührenden Briefen des preußischen Generalfeldmarschalls von Moltke an sein Mariechen?

Oft sind es Sprachgrenzen, die diese Menschen in anderen Ländern in Vergessenheit geraten oder gar nicht erst bekannt werden lassen. Aus diesem Grund hat es sich der Nostrum Verlag zur Aufgabe gemacht, durch die Übersetzung von bisher erschienen Büchern zu diesen Personen, diese über die Landesgrenzen hinweg bekannt zu machen. Auch wenn sie uns in der zweiten Reihe eher unbedeutend erscheinen gegenüber den zahlreichen herausragenden Persönlichkeiten, die unser kulturelles Erbe zu bieten hat, so sind sie eben doch prägend und beispielhaft für unsere Gesellschaft und Kultur.

Schreibe einen Kommentar